RSS-Feed

Archiv der Kategorie: schuhe

[fashion + TV] Being Clara Oswald

Veröffentlicht am

Das Wochenende stand ganz klar im Zeichen eines Mannes: Dr. Who. Letzenden Samstag kam endlich die erste Folge der 8. Staffel, die international in den Kinos ausgetragen wurde. Schon seit lange mag ich die kultige Science Fiction Serie vom zeitreisenden Doctor, der zusammen mit seinen Begleitern allerhand Abenteuer zwischen Zeit und Raum verbringt. Die Serie, die vor allem aus der Feder Steven Moffats kommt, der auch einer der tragenden Köpfe bei Sherlock ist, hat Millionen Fans rund um den Globus und daher beschäftigen sich auch einige Seiten im Netz mit ihr. Neben dem  Doctor, der immer wieder sein Äußeres ändert,, sind dabei vor allem auch immer seine Begleitungen interessant. Aktuell ist es Clara Osswald die ihn bei Laune und besserer Geistesgesundheit hält. Der aktuelle companion überzeugt dabei durch ihren sehr traditionell britischen Stil, der auch immer ein wenig an die 60er erinnert. Beides finde ich klasse und daher kommt hier ein kleines Clara Osswald-Special:

I am a big Doctor Who fan and last weekend was all about him as the first episode of the 8th season was in cinemas internationally. Not only the main character is of vital interest for us fans, but also his companions who travel with him through time and space. Current companion Clara Oswald has a very british, 60s-like style that inspires me immensly. Here’s a small Clara special:

collage clara

Im Uhrzeigersinn/ clockwise

  • Schal + Tasche in rotem Karo: Lookbook Asos Herbst/Winter
  • schwarzes Kleid mit Blumendruck: Orla Kiely
  • Mehrteiler in Karo:  Lookbook Asos Herbst/Winter
  • Kleid in Karo-/Hahnentritt:  Lookbook Asos Herbst/Winter
  • Schal bunt: Monki
  • Überwurf in Karo:  Lookbook Asos Herbst/Winter
  • Rock + Oberteil in grau:  Asos
  • Boots mit Lackspitzen: & other stories
  • blaues Kleid mit Aufdruck: Paul & Joe Sister Kleid – Asos

 

Und auch die Fanmädels von fashion of doctor who haben einiges dazu schon recherchiert:/

Furthermore,other fans have been devoted for a long time, e.g. the ones from fashion of doctor who.

this 

this

 

Very British indeed!

 

copyright of the pictures is courtesy of the online shops. All Asos lookbook picture came via This is Jane Wayne.

[fashion] Inspiration: Baloon skirts

Veröffentlicht am

Atlantic Pacific

Sea of shoes

Two girls – two great styles

pictures courtesy of the blog owners

[Shoes] New in for autumn, oder: Betreff: Bitte um Einstellung von Werbung und Produktion aktueller Herbstmodelle

Veröffentlicht am

collage schuhe

Von: meschuhgge@gmx.de

An: youarekillingme@autumnfashionunited.de

Betreff: Bitte um Einstellung von Werbung und Produktion aktueller Herbstmodelle

Sehr geehrte Damen und Herren von & other stories & Co.,

aus aktuellem Anlass möchte ich hier mit Ihnen in Kontakt treten um Sie zu bitten, Ihre Werbung für und Produktion von wunderschönen Schuhmodellen für die anstehende Herbst-/Wintersaison 2014/15 einzustellen.

Grund meiner Bitte ist der persönliche Umstand des Geldmangels in der Ausbildung. Aufgrund dessen ist es mir nicht möglich auch nur einen Bruchteil aller bevorzugten Schuhmodelle für die kommende Jahreszeit zu kaufen. Dieser Umstand hat zu schwerer Schnappatmung, symptomatischem Fluchen und schwerem stundenlangen Tagträumen geführt. Dieser Zustand hat zu einer minder starken Beeinträchtigung meiner ansonsten stets vorhandenen Glückseligkeit geführt und somit bitte ich Sie inständig meinen Teil des Internets, meine Stadt und mein Umfeld von solch gelungenen Werbekampagnen zu verschonen.

Für alternative Lösungsvorschläge, beispielsweise das Zusenden von solch ausgesuchten, obig dargestellten Modellen an meine Privatadresse,  bin ich aufgeschlossen.

Ich verbleibe mit freundlichen Grüßen,

Ms Meschuhgge

Im Uhrzeigersinn/clockwise

Karoboots – & other stories

Pünktchensneaker – Fred Perry

Leosneaker – Vans

Bordeaux Boots – Doc Martens

Boots mit Golddetail – & other stories

Cut out Lederboots – Tamaris

Tasselloafer – & other stories

Blaue Slipper – Zara

Lies den Rest dieses Beitrags

MeSCHUHgger Montag: Schlappen

Veröffentlicht am

Oh weh, wieder so ein grauseliges Thema. Oder doch nicht? Man sagt den Deutschen ja eine perfide Liebe zu praktischen Dingen nach, vor allem in der Klamottenwahl wird dies im Ausland immer bemängelt. Zum Teil mag dies ja stimmen, denn er kennt sie nicht, die grauselige Socken-Trekkingsandalen-Kombo. Doch alle Jubeljahre kommt solch ein praktischer Trend hoch und infiziert auch Deutschland.

Während ganz Kreuzberg und Neukölln dank des Sneakerwahnsinns darüber nur müde lächeln kann, reibe ich mir als Spaziergängerin durch die Münchener Innenstadt immer noch oft überrascht die Augen wennmir  jemand in Adiletten zum feinen Zwirn oder Birkenstock zur Louis Vuitton Tasche entgegen kommt. Ich persönlich habe Birkenstock seit ich denken kann, jedoch wurde mir von meiner modebewussten Mutter deutlich gemacht, dass diese nur als Hausschuhe und nie außerhalb des Hauses zu benutzen seien. Der aktuelle Trend ist für mich also gefühlsmäßig wie naschen vor dem sonntaglichen Mittagessen oder Schokolade verputzen in der Fastenzeit – aufregend, da verboten aber misstrauisch beäugt.

Da ich Adiletten nun wirklich gar nichts abgewinnen kann (außer vielleicht in der Fitnessstudiodusche als Fußpilzschutz), ich jedoch Birkenstock unheimlich gerne mag, bin auch ich langsam angefixt und kann es mittlerweile zugeben. Schlüsselereignis mag dabei der Besuch beim Orthopäden aufgrund von Knieproblemen gewesen sein: während er mir folgende Schuhe empfahl (geschlossen ohne Zehensteg oder Firlefanz mit leichtem Keil zur Ferse hin), erklärte er mir, dass Birkenstocks eigentlich gar nicht gut für mich sind (die Ferse sitzt zu tief, es gibt zu viel Belastung auf die Sehnen). Und wie immer im (noch) kleinkindlichen Hirn meinerseits wurde daraufhin der Birkenstock mit Zehensteg mächtig interessant, ja wenn nicht geadelt und fast auf dieselbe Stufe gestellt wie furchtbar schädliche High heels, grauenhaft gefährliche Wedges (kein Abrollen, brrrr) oder formlose Turnschuhe (sie brauchen Halt!). Und schon ertappe ich mich dabei, dass ich seit Längerem um Modell Gizeh herumtreibe. Ich glaube heute schlag ich zu, soll ja ab übermorgen wieder Zehenzeigwetter sein. Mal sehen was die Sehnen dazu sagen…Und Mama!

Lies den Rest dieses Beitrags

MeSCHUHgger Montag: Slip ons

Veröffentlicht am

Heute kommen wir zu einem weiteren Teil der Gruppe “hip und trendig – aber Frau Meschuhgge weiß nicht, ob sie uns mag”: die Slip ons, die im Moment in aller Munde sind. Reinschlüpfen und wohlfühlen, so weit, so gut. Ich liebe ja schließlich auch Loafers. Mein Problem ist die sportliche Gummisohle, von der ich noch nicht genau weiß ob ich sie mag oder nicht. Ich denke, ich muss noch ein wenig drumrum schleichen. Bis dahin ein paar Exemplare, die mich doch überzeugen könnten. Vielleicht.

Vans via Snipes

I am not sure what to think of slip ons. I really enjoy the easy part of jumping into them and running along but I am not so sure about the sporty look. While I am still circling around them deciding whether to like them or not, I present you some items, that might convince me. Maybe.

KMB via Zalando

Lacoste via Goertz

Ash via Asos

 

Outfit: crop top

Veröffentlicht am

crop top meschuhgge 1

Im Moment sind sie in aller Munde: crop tops. Die kurzen Tops, die ein wenig Haut zeigen, ohne dabei das Bauchnabelrevival der 90er zu zelebrieren, gibt es momentan überall zu sehen. Haut zu zeigen in der Bauchgegend ist nicht gerade eine vorteilhafte Idee, aber so ein kürzeres Oberteil lässt sich hervorragend zu einem hoch sitzenden vintage Rock tragen. Gesagt, getan. Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!

Crop tops are everywhere I see. This short tops show some belly without celebrating a belly button revival of the 90s. Showing belly is not the best idea for me but they work fine with a high-waisted vintage skirt. Said, done. Happy weekend everyone!

crop top meschuhgge 2

Lies den Rest dieses Beitrags

(fast) MeSCHUHgger Montag: The one and only converse

Veröffentlicht am

chucks

Der 18. Geburtstag der besten Freundin

So, meine Lieben, ich bin wieder da. Ich habe mir eine Woche Auszeit genommen, die dringend nötig war. Jetzt quillt zwar mein Postfach über, Bloglovin ist überfüllt und es kommt alles auf einmal, aber das war es wert. Am heutigen Dienstag, der mein eigentlicher Montag ist, möchte ich mich einem Paar Schuhe widmen, dass von keinem Schuh der Welt jemals emotional erreicht werden kann: den Converse, liebevoll auf Chucks nach ihrem Gründer genannt. In ihnen habe ich wilde Zeiten verbracht und stapfe auch heute noch am liebsten rum – gerade dieses Wochenende auf dem Southsidefestival waren sie wie immer das, was ich an ihnen so schätze: verlässlich, stylisch, bequem. Liebt ihr eure Converse auch so?

I took a break from the internet last week and am back right now. The break was much needed although now my mails, blog duties and everything else is piled up to the ceiling. Today (which is my Monday) I want to present to you my most favourite pair of shoes: Converse, called Chucks after their inventor. They are the shoes I have spent most of my lifetime in and who have always accompanied me with style and comfort. They did the same this weekend at the Southside festival. Do you love your chucks as much as I do?

picture courtesy of Fotocommunity